Großer Aurelio Stern

Großer Aurelio Stern

Hier finden Sie eine Bastelanleitung für einen großen Aurelio Stern. Wichtig ist, dass vorab 30 identische Zacken hergestellt werden. Hier sollte anhand der Grundanleitung verfahren werden. Die Grundanleitung finden Sie ebenfalls unter Aurelio Sternen.
Am Besten verwendet man hierfür spezielle Aurelio-Stern Faltblätter, da diese etwas stabiler sind und immer schon zum Quadrat geschnitten sind.
Meistens werden entweder die Maße 12 x 12 cm oder 15 x 15 cm verwendet.


Papier für Aurelio-Sterne

Aurelio-Sterne werden aus einem speziellen Papier gebastelt. Wir haben beste Erfahrungen mit dem Papier von Amazon. Achtet auch auf die Bewertungen, dann kann auch nichts schief gehen.



Bastelanleitung

"Zur Erklärung - Steckecken"

"Zur Erklärung - Steckecken"

Alle Zacken werden immer so zusammen gesteckt, dass das Klebedreick in den Schlitz einer anderen Zacke gesteckt wird.
Es befinden sich immer 2 dieser Schlitze auf einer Zacke. Eines im rechten oberen und das andere im linken unteren Dreieck.
Auf der folgenden Abbildung wird ein Schlitz deutlich gezeigt.


"Zur Erklärung - Klebedreieck"

"Zur Erklärung - Klebedreieck"

Mit Klebedreieck ist das nach außen gebogene Dreieck gemeint. Siehe Abbildung unten. Dieses wird immer auf der Rückseite mit Klebstoff bestrichen bevor es in einem Schlitz verankert wird.



1. Zwei Zacken zusammen stecken

1. Zwei Zacken zusammen stecken

Zwei Zacken werden miteinander verbunden indem das Klebedreieck in das Steckeck gesteckt wird.


2. Dritte Zacke

2. Dritte Zacke

Die zuvor verbundenen beiden Zacken bilden oben ein großes V hier wird die dritte Zacke waagrecht und nur an einer Seite, wie abgebildet eingesetzt.


3. So sieht dies dann aus...

3. So sieht dies dann aus...

Die Zacken ergeben keinen geschlossenen Kreis, auf der rechten Seite ist nach wie vor ein "Schlitz".


4. Vierte Zacke

4. Vierte Zacke

In dieses erste Modul wird auch die 4. Zacke verklebt. Wieder wird ein mit Klebstoff bestrichenes Klebedreieck in das Steckeck der 3. Zacke geklebt und verbunden.


5. Die letzte Zacke für dieses Modul

5. Die letzte Zacke für dieses Modul

Nun wird die letzte Zacke dieser Ebene verklebt. Die 4 Zacken haben wieder einen "Schlitz" in den die letzte Zacke eingefügt wird, dieses Mal allerdings zweimal. Immer das Klebedreieck in das Steckeck einer anderen Zacke, so dass ein geschlossener Stern entsteht.


6. So sieht das dann aus...

6. So sieht das dann aus...

Die 5 Zacken sind nun ein geschlossener Kreis bzw. ein Stern.


7. Zacken verkleben

7. Zacken verkleben

Nun werden an den äußeren Zacken jeweils wieder durch die Steckecken und die Klebedreiecke weitere Zacken angebracht. Bitte Abbildung beachten.


8. Vorherigen Schritt wiederholen

8. Vorherigen Schritt wiederholen

Diesen Schritt 5 mal wieder holen, sodass an allen Ecken eine neue Zacke ist. Dies sieht dann aus wie ein Windrad.


9. Von unten...

9. Von unten...

sieht das Ganze dann so aus. Da auch so weiter verklebt wird, muss er so rum liegen.


10. Neue Zacke

10. Neue Zacke

Die Zacke die gerade angebracht wurde, wird nun nach links geklappt und mit dem Klebedreieck der darunterliegenden Zacke verbunden.


11. Dies sollte dann so aussehen...

11. Dies sollte dann so aussehen...

Eine schöne Zacke ist aus der Windradverlängerung geworden.


12. Wiederholen

12. Wiederholen

Diesen Schritt noch vier Mal wiederholen damit 5 Zacken wie in der Abbildung gezeigt entstehen.


13. Wieder umdrehen

13. Wieder umdrehen

Der Stern wird nun wieder rumgedreht und sieht dann so aus.


14. Weitere Zacken

14. Weitere Zacken

Nun liegen 5 Zacken auf dem Tisch auf. An jede dieser Zacken wird eine neue Zacke verklebt. Wieder mit dem Klebedreieck und der Steckecke arbeiten, dann kann gar nichts schief gehen.


15. Dies sieht dann so aus...

15. Dies sieht dann so aus...

Diesen Schritt auch bei allen anderen aufliegenden Zacken wiederholen.


16. Erneut ein Windrad

16. Erneut ein Windrad

Wenn alle 5 aufliegenden Zacken wieder eine neue Zacke bekommen haben, entsteht erneut eine Windrad Form.


17. Weitere Zacken

17. Weitere Zacken

An die soeben neu angebrachten 5 Zacken werden jeweils wieder eine neue Zacke angebracht.


18. Dies sieht dann so aus...

18. Dies sieht dann so aus...

Somit ist wieder etwas das einem Windrad ähnelt entstanden.


19. Umdrehen

19. Umdrehen

Die ganze Figur wird umgedreht.


20. Zacken umschlagen

20. Zacken umschlagen

Nun wird eine der Verlängerungen hergenommen. Der kleine Finger auf dem Foto zeigt das Klebedreieck. Da wo der andere Finger zu sehen ist, nehmen Sie die Zacke und klappen diese zu einem 3D Zacken nach links.


21. Zacke formen

21. Zacke formen

Hier sehen Sie wie das Klebedreieck mit der Steckecke verbunden wird und eine Zacke ergibt.


22. So sieht es dann aus...

22. So sieht es dann aus...

wenn die 3D Zacke fertig ist. Diesen Schritt mit den restlichen 4 Verlängerungen wiederholen.


23. So sieht es dann aus...

23. So sieht es dann aus...

...wenn alle 5 Zacken gefaltet und gesteckt sind. Zwischen den einzelnen Zacken sind jetzt dünne Schlitze zu sehen. Im nächsten Schritt wird gezeigt wie diese verbunden werden können.


24. Letzten Lücken schließen

24. Letzten Lücken schließen

Um die Schlitze voll zu schließen werden nun die Zacken verbunden. Hier wird das Klebedreieck gezeigt, das dann in die Steckecke geschoben wird. Hierzu muss die nächste Zacke etwas nach oben gebogen werden, damit auch das Steckeck leicht zu finden ist.


25. So sieht es dann aus...

25. So sieht es dann aus...

... wenn die Ecken verbunden sind. Diesen Schritt wieder bei den restlichen Schlitzen ebenfalls durchführen.


26. Dann sieht es so aus...

26. Dann sieht es so aus...

Hier sind alle Lücken geschlossen und wieder 5 Sternzacken zu sehen.


27. Umdrehen

27. Umdrehen

Die Figur nun nochmals wenden.


28. Zacken anbringen

28. Zacken anbringen

Nun werden nochmals Zacken angebracht. Wieder jeweils eine an einer der 5 Zacken, die auf dem Tisch aufliegen.


29. Windrad die Dritte

29. Windrad die Dritte

Wenn der Schritt bei allen 5 Zacken wiederholt wurde, sieht dies wieder einem Windrad ähnlich.


30. Umdrehen & Zacken formen

30. Umdrehen & Zacken formen

Die Figur wieder auf den Rücken drehen. Die Zacke wird wie abgebildet umgeklappt und wieder über das Klebedreieck und die Steckecke verbunden. Diesen Schritt bei allen restlichen Zacken wiederholen.


31. Dann sieht es so aus...

31. Dann sieht es so aus...

Ein bisschen wie eine Krone mit den 5 Zacken die in die Höhe ragen.


32. Die letzten 5 Zacken verkleben

32. Die letzten 5 Zacken verkleben

Und geht es dem Ende zu und die letzten 5 Zacken werden verklebt. Hier wird wieder jeweils eine an eine in die Höhe stehende Zacke geklebt. Wieder Klebedreieck und Steckecke beachten.


33. Die losen Enden

33. Die losen Enden

Die letzten 5 Zacken wurden soeben an einer Zacke befestigt. Nun sollte auch das andere Ende mit einer festen Zacke wie gehabt verklebt werden.
Genauer gesagt ist nun zwischen zwei Zacken die in die Luft ragen eine die waagrecht mit beiden stehenden verbunden wird.


34. Dann sieht es so aus...

34. Dann sieht es so aus...

Wenn die letzten 5 Zacken verklebt wurden, sieht dies von oben so aus wie abgebildet.
Nun werden von oben kommende die 5 Klebedreiecke rausgeholt und in die Steckecken gesteckt. Fertig ist der große Aurelio Stern.


35. Fertig.

35. Fertig.

Es ist geschafft.



Kommentare
Stern einsenden und 10,- EUR Amazon.de-Gutschein erhalten


Unser Youtube-Kanal

Unsere Facebook-Seite

Stern einsenden und 10,- EUR Amazon.de-Gutschein erhalten
Unsere Buchempfehlungen